Pferdegestützte Pädagogik

Was bewirkt sie?   •

Für wen ist diese geeignet?   •



.................................................................................


Übrigens:

Pferdegestützte Pädagogik mit Kindern

und Jugendlichen ist auch Thema

meiner Diplomarbeit im Rahmen des
Studiums der sozialen Arbeit.




Was bewirkt die Pferdegestützte Pädagogik?


Schon seit dem Altertum ist die wohltuende Wirkung des Reitens auf Körper, Geist und Seele bekannt.

Pferdegestützte Pädagogik greift diese positive Wirkung des Umgangs mit dem Pferd und des Reitens auf und setzt sie zielgerichtet ein, um Kinder und Jugendliche in ihrer individuellen Entwicklung zu unterstützen.


Im Förderprozess motiviert das Pferd die Kinder und Jugendlichen zu aktiver Mitarbeit.

Die „Reitstunde“ wird als Freude bereitende Freizeitbeschäftigung erlebt, die sich von anderen Therapien abhebt.

Durch den Bewegungsdialog mit dem Pferd und der Beziehungsgestaltung zum Pferd können Kinder und Jugendliche in den folgenden Bereichen gefördert werden:

 

  • Motorik

  • (Sozial-)Verhalten

  • Wahrnehmung und

  • Lernen

 

Schritt für Schritt  werden Ängste ab- und Selbstbewusstsein aufgebaut.

Die allgemeine Befindlichkeit wird positiv beeinflusst.